Petition gegen Vogelmord in Ägypten

Fang und Abschuss von europäischen Zugvögeln stoppen

Fang und Abschuss von europäischen Zugvögeln stoppen

Mit einer Petition, die der NABU der ägyptischen Botschaft und der Bundesregierung überg, werden wir Druck auf verantwortliche Stellen in Ägypten ausüben, dem illegalen Vogelfang endlich Einhalt zu gebieten und effektive Beschränkungen für legale Jagd einzuführen und durchzusetzen.
Unterschreiben Sie jetzt unsere Petition gegen den Vogelmord in Ägypten!
mehr Mehr

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Eine Woche rund ums Wasser

In der Woche vom 1.-5. Juli besuchten rund 90 Schüler der 7. Klasse des Werner-Jaeger-Gymnasiums im Zuge des alljährlichen Wasserprojekts den NABU Naturschutzhof. Beim Wasserprojekt beschäftigen sich die Schüler mit verschiedenen Themenbereichen rund ums Wasser. So besuchen sie z.B. im Fach Erdkunde ein Klärwerk und im Fach Biologie den NABU Naturschutzhof. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Naturschutzhof | Kommentare deaktiviert

Steinkauzzählung in Willich abgeschlossen

 

Um die Entwicklung der Steinkäuze zu kontrollieren, zählt der Willicher NABU  seit 2007 jedes Jahr die besetzten Nester. Kontrolliert werden die Nistkästen Ende Mai bis Anfang Juni. Da der Legebeginn, durch den langen Winter sehr spät begann, verzögerte sich das Brutgeschäft um ca.14 Tage berichtete Harry Abraham, der das Willicher Steinkauzprojekt leitet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Wildblumenwiesen – unverzichtbar für Mensch & Natur

Das Bild der niederrheinischen Landschaft, in der wir leben, ist heutzutage oft geprägt von Monokulturen. Nur selten findet man bunte Wiesen mit einer großen Vielfalt an Wildblumen. Immer mehr Mais wird angepflanzt, was dazu führt, dass es kaum noch Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten gibt.

Auf dem NABU Naturschutzhof Nettetal bieten gleich 7 verschiedene Wildblumenwiesentypen ein Zuhause für Tiere und Pflanzen: Feuchtwiese, Streuobstwiese, Magerwiese, Kalkmagerwiese, Sandmagerwiese, Staudenwiese und Ackerwildkräuterwiese bieten auch dem menschlichen Auge einen hübschen Anblick.

Wildblumenwiesen sind wichtige Lebensräume für allerlei Wiesenvögel wie Kiebitz, Feldlerche oder Grauammer und Säugetiere (z. B. Kaninchen, Hamster, Haselmaus). Auch zahlreiche Insekten wie (Wild-)Bienen, Hummeln und Grillen finden einen gedeckten Tisch. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Naturschutzhof | Kommentare deaktiviert

Naturtipps im Sommer

Wenn die Linde blüht, ist Hochsommer – so lautet zumindest eine alte Weisheit. Draußen gibt es also viel zu entdecken! Hier ein paar der schönsten Ideen.

Fotos: NABU/Rolf Juergens/Norman Schiwora/Helge May

Kunterbunte Tagfalter flattern nun wieder durch die Lüfte. Zahlreiche Arten sind gefährdet, doch es fehlt an einigen Stellen an genauen Daten. Helfen Sie mit, die Bestände zu zählen auf http://www.tagfalter-monitoring.de/ und beobachten sie die schönen Tiere für den guten Zweck.

Im Sommer lohnt sich eine kleine Bachuntersuchung. Jetzt sind dort besonders viele Tiere anzutreffen. Dazu reicht einfach ein Becherglas und ein Paar Gummistiefel. Aber nicht vergessen, die Tiere wieder ins kühle Nass zu entlassen!

Die Urform der Möhre, die Wilde Möhre, hat eine interessante Blüte: Mitten in ihrer weißen Blütenpracht ist ein kleines, dunkles Herz zu finden, was dazu führte, dass früher oft Verliebte sie verschenkten. Auch ein tolles Geschenk ist diese Pflanze für Schmetterlinge jeglicher Art, denn viele Raupen lieben die Wilde Möhre. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Naturschutzhof | Kommentare deaktiviert

NABU Willich lud ein zum Steinkauz-Fotoshooting

Steinkauz-Nestlinge in Anrath, Bild: NABU Grefrath

Am Samstag, den 15. Juni 2013 trafen sich einige Naturbegeisterte mit Harry Abraham vom NABU Willich in Anrath. Bei der Kontrolle eines Steinkauz-Nistkastens konnten die Nestlinge fotografiert werden.

Weiterlesen auf www.nabu-grefrath.de/themen/artenschutz/steinkauz/ LOGO_NABU Grefrath

NABU Grefrath auf Facebook

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

NABU NRW: Scheinbar einsam aber nicht verlassen

Aus dem Nest gefallene Jungvögel nicht aufnehmen

junge Rabenkrähe Foto: G.Reinartz

Auch wenn sie das sichere Nest verlassen haben, werden die meisten Jungvögel weiter von ihren Eltern versorgt.
05. Juni 2013 – Zurzeit tschilpt und piept es überall in Nistkästen, Hecken und Gebüschen. Mit zarten Stimmchen bettelt der Vogelnachwuchs vehement um Futter und die ersten Jungvögel verlassen bereits das sichere Nest. Der NABU appelliert an alle Naturfreunde, einsam und hilflos wirkende Jungvögel nicht gleich aufzunehmen, sondern sie an Ort und Stelle zu belassen. Denn nur selten handele es sich bei gefundenen Jungvögeln am Boden um verlassene, verletzte oder geschwächte Tiere, die Hilfe benötigten.
Weiterlesen……

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Ergebnisse der Stunde der Gartenvögel

Von Alexandersittich bis Zwergtaucher

Mehr als 40.000 Teilnehmer beobachten mehr als eine Million Gartenvögel

Grünfink

Der Grünfink ist 2013 der Gartenvogel mit dem absolut größten Beobachtungszuwachs.

Vogel-Top-15 mit Vorjahresplatzierungen in Klammern. Durchschnittszahl pro Garten und Änderung zum Vorjahr in Prozent. Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Kampf um den Ameisenbläuling

VON JENS VOSS – zuletzt aktualisiert: 13.05.2013

Krefeld (RP). IHK und CDU schlagen Alarm, weil die Stadt im Naturschutzgebiet “Spey” einen seltenen Schmetterling ansiedeln will. Gelingt es, könnte der Hafenausbau in Gefahr sein. Die Stadt rudert nun zurück und will das Projekt stoppen……. weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Die Sonne schickt keine Rechnung

Marktforscher empfehlen Solaranlagen als Vorsorge
gegen hohe Strompreise

Nehmen Sie die klimaneutrale Energiewende selbst in die Hand und fördern damit die dezentrale, umweltfreundliche Energieversorgung vor Ort. Nutzen Sie die Möglichkeiten der regenerativen Energiequellen z.B durch eine Photovoltaikanlage auf Ihrem Dach. Die Fachbetriebe in der Region unterstützen und beraten Sie bei Ihrem Vorhaben. Eigenstromverbrauch, Einspeisung des Überschussstroms und steuerliche
Vergünstigungen (Erstattung der Mehrwertsteuer nach Installation, Abschreibung) bieten finanzielle Anreize.
Werden Sie aktiv. Lassen Sie sich beraten. Nutzen Sie die Vorteile. weiterlesen Linkbutton

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert