Home

 

NAJU

NAJU

Regionalbetreuung in NRW

Ziel ist die Förderung der Kinder- und Jugendverbandsarbeit vor Ort.

Es sollen neue Gruppen gegründet werden: Kinder-, Jugend- oder auch Familiengruppen. Dafür suchen wir Gruppenleiter/innen.

Foto: Uwe Uhlig

Für den Bereich Bezirksverband Krefeld/Viersen und den Stadtverband Mönchengladbach ist Liselotte Uhlig als Regionalbetreuerin Ihre Ansprechpartnerin: „Mir macht es Spaß Menschen für die Natur zu begeistern. Als Regionalbetreuerin möchte ich daher potentielle ehrenamtliche Gruppenleiter/-innen
motivieren, Kindern die Natur näher zu bringen und von der eigenen Begeisterung für die Natur anzustecken.“
Wenn Sie also zwischen 15 und 99 Jahre jung sind und auch Spaß daran haben, gemeinsam mit Kindern die Natur zu entdecken, dann sind Sie als Gruppenleiter/-in bei der NAJU goldrichtig. Nicht Expertenwissen ist gefragt, sondern Neugier, Offenheit und Humor!

Mitmachen als NAJU-Gruppenleiter lohnt sich, denn die NAJU bietet Ihnen:

  • Kostenlose Fortbildungsmöglichkeit durch unsere Kreativworkshops, Jugendleiter- und Artenkenntnisseminare
  • Hilfe beim Aufbau der Gruppe, Informationen rund um die Leitung, Unterstützung bei Presse- / Öffentlichkeitsarbeit
  • Kostenloses Starterset

Sind Sie neugierig geworden? Dann suchen Sie ein unverbindliches Gespräch mit Liselotte Uhlig unter liselotte.uhlig@naju-nrw.de oder Tel. 02166/ 613770
Gefördert wird das von NAJU und NABU NRW initiierte NAJU-Reginalbetreuerprojekt von der nordrhein-westfälischen Stiftung für Umwelt und Entwicklung.

 

 

 

Dass der NABU Krefeld/Viersen für Kinder und Jugendliche viele Aktivitäten anbietet, hat sich ja schon herumgesprochen. Besonders stolz sind wir aber darauf, dass der NABU Naturschutzhof für seine vorbildlichen Angebote für Kinder und Jugendliche vom NABU-Landesverband Nordrhein-Westfalen mit dem Dr. Hermann-Klingler-Jugendpreis 2010 ausgezeichnet wurde.

Teichuntersuchung am NABU-NaturschutzhofDass der NABU Naturschutzhof zu Recht bei Groß und Klein sehr beliebt ist, ist bekannt. So lassen Gruppen für die Familie mit Kleinkind bis zum Jugendlichen oder Ferienaktionen kaum einen Wunsch offen. Und was unter fachkundiger Anleitung von den Kindern gepflanzt, angelegt oder gebaut wird, bleibt dem Hof erhalten und steht dann wiederum auch den Besuchern fürs Naturerlebnis zur Verfügung. Deshalb sei an dieser Stelle auch besonders Wiebke Esmann gedankt, die großen Anteil an allen diesen Aktivitäten hat.

So wurden mit der Unterstützung der Jugendlichen des FÖJ/BFD und Praktikanten zahlreiche Veranstaltungen wie das Osterferien-, Sommerferien- oder Herbstferienprogramm durchgeführt. Die seit 2008 bestehende Jugendgruppe (12- bis 15-jährige) half bei einigen größeren Veranstaltungen auf dem NABU Naturschutzhof und führte zum Beispiel Teichuntersuchungen für Kinder durch. Bei den Kinder- und Familiengruppen gibt es regelmäßige Treffen der „Schmetterlinge“, der Wald- und Familiengruppe (weitere Informationen hier). Und schließlich war auch die Veranstaltung „Mit den Kids nach draußen!“ in Zusammenarbeit mit der VHS ein großer Erfolg.

Natur erfahren am Krefelder UmweltzentrumInzwischen haben sich auch im Umkreis der NABU Geschäftsstelle im Krefelder Umweltzentrum Kinder- und Jugendgruppen etabliert. Unter dem Motto „Nix wie raus!“ gibt es zwei Kindergruppen, die von Beate Schumacher geleitet werden und immer wieder gut besucht sind. Auch werden die Sommerferienprojekte für die Schulanfänger immer wieder gut angenommen und finden durch die Unterschiedlichen Themen großes Interesse bei den Kleinen.

Auch die NAJU ist inzwischen hier vertreten. Für Jugendliche gibt es samstags alle drei Wochen Treffen unter der Leitung von Daniel Nikolic.

Die NABU-Kindergruppe Kempen hat mit „Der Natur auf der Spur“ unter der Leitung von Uta van Ouwerkerk ebenfalls monatliche Treffen an der Waldschänke im Schadbruch bei St. Hubert. Und schließlich bietet die NABU-Kindergruppe Willich mit Elke Kamper ebenfalls zwei schöne Veranstaltungen für Schulkinder an – die „Schlossbande“ und die „Forscherbande“ für Kinder, die schon Erfahrungen gesammelt haben.

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.