„Familienanschluss“ für Grefrather Fledermäuse

Gleich zwei Fledermausquartiere hat Familie Ulbrich an den Giebelwänden ihres Hauses angebracht. Nun warten die Kästen auf die ersten Bewohner.

v.l. Manuela Menn, Marion, Ann Sophie, Frank und Lisa Marie Ulbrich, Rolf Brandt mit Briard-Hündin Jella

Die Liebe zu den Fledermäusen entdeckten die Ulbrichs im Urlaub. Nach einer Fledermaus-Exkursion stand für Ehepaar Frank und Marion Ulbrich sowie die Töchter Lisa Marie und Ann Sophie fest: Fledermäuse sind unglaublich faszinierende Tiere. Neugierig geworden verfolgte die vierköpfige Familie ab sofort auch im heimischen Garten die allabendlichen – für das menschliche Ohr lautlosen – Flugmanöver der Fledertiere.

Weiterlesen auf  www.NABU-Grefrath.de/artenschutz/fledermaus/ffh-familie-ulbrich/LOGO_NABU Grefrath

Homepage: www.NABU-Grefrath.de
NABU Grefrath auf Facebook
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.