Störche auf Kurzbesuch in Grefrath

Mittlerweile leider selten gewordenen Besuch gab es Ende August in Grefrath: Störche machten in der Niersgemeinde Station, bevor es am folgenden Tag weiter in Richtung Winterquartier ging.

Übernachtungsquartier Straßenlaterne

Storchenbeobachtungen sind immer etwas Besonderes und nicht nur Liebhabern geht das Herz auf beim Betrachten dieser eleganten Vögel. „Ich traute meinen Augen kaum, als ich aus meinem Wohnzimmerfenster einen Weißstorch auf der gegenüberliegenden Straßenlaterne sitzen sah“, berichtet NABU Mitglied Karin Ites begeistert. Der Storch, der sich auf dem Weg in Richtung Süden befand, genoss die Abendsonne sichtlich und übernachtete in luftiger Höhe. Störche auf der Durchreise konnten auch im Naturschutzgebiet Grasheide beobachtet werden. Hier suchten sie Nahrung, um sich für den anstrengenden Weiterflug zu stärken. Wiesen und Äcker sind im Spätsommer ein beliebter Sammelplatz der Weißstörche, bevor sie auf die Reise in die Winterquartiere aufbrechen.

Weiterlesen auf  www.NABU-Grefrath.de/artenschutz/weissstorch/LOGO_NABU Grefrath

Homepage: www.NABU-Grefrath.de
NABU Grefrath auf Facebook
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.